Was ist Kinesiologie  

Die Kinesiologie befasst sich mit der Lehre der Bewegung. Sie fördert Bewegung auf allen Ebenen des menschlichen Daseins und unterstützt Gesundheit und Wohlbefinden im umfassenden Sinne.

Die Kinesiologie enthält einerseits Ansätze aus der chinesischen Lehre der fünf Elemente und dem Energiefluss der Meridiane, anderseits werden Erkenntnisse aus der Chiropraktik, der Akupressur sowie der Bewegungs- und Ernährungslehre und der Psychologie zu einem ganzheitlichen System vereinigt. 

Die Kinesiologie basiert auf den Erkenntnissen des amerikanischen Chiropraktors George Goodhart in den 60iger Jahren, dass sich ein chemisches, geistiges und körperliches Ungleichgewicht im Körper manifestiert. 

Als Sammelbegriff für verschiedene Kinesiologierichtungen wie Touch for Health, Brain gym® Wellness-Kinesiologie und andere, haben alle den Muskeltest als Arbeitsinstrument gemeinsam. Mit ihm wird die Wirkung äusserer und innerer Einflüsse (Gedanken, Handlungen, Gefühle, Stressoren usw.) auf den Organismus getestet. Ein Nachlassen der Haltekraft in der willkürlichen Muskulatur zeigt, wo die Energie nicht ungehindert fliesst und gibt Hinweise für eine mögliche Lösung. Sowohl belastende wie auch fördernde Einflüsse haben Veränderungen des Energieflusses und der Muskelspannung zur Folge, die über den Muskeltest wahrgenommen werden können. Getestet wird nicht die Muskelkraft, sondern die Lebensenergie. Kinesiologie ist eine partnerschaftliche Methode, welche die eigenen Fähigkeiten stärkt. Durch einfache Körperübungen, Massage oder berühren von Muskeln und Reflexpunkten usw., wird die Energie des Menschen wieder ins Gleichgewicht gebracht und so die natürliche Selbstheilung gefördert.